Enthüllungen in Carolina bringen den Besitzer zu Fall

In unserer aktuellen Episode berichten wir  über die Enthüllungen rund um den Besitzer der Carolina Panthers, Jerry Richardson. Sein Fall und der Verkauf der Panthers sind ein herber Schlag gegen das Image der Liga. Sein Nachfolger oder Nachfolgerin wird hoffentlich dem Franchise und der Liga ein neues Gesicht geben.

Natürlich darf auch in der aktuellen Episode nicht die Berichterstattung über das kuriose Spiel in Pittsburgh fehlen. War es ein catch oder nicht? Was besagt die Regel und wie könnte sie verbessert werden?

Das Playoff-Bild schärft sich und wir analysieren die einzelnen Szenarien. Wer kommt noch rein und wer fliegt noch raus?

2 Gedanken zu “Enthüllungen in Carolina bringen den Besitzer zu Fall

  1. Kante

    Danke für den Podcast. Aber anders als bei Minute ~16:20 behauptet, gibt es imho weitaus mehr weibliche Owner als nur bei den Buffalo Bills.

    Virginia McCaskey (Bears), Martha Ford (Lions) sollten meines Wissens eigentlich alleinige Besitzerin ihrer Teams sein.

    Kim Pegula (Bills), Carol Davis (Raiders), Christina Lurie (Eagles), Amy Strunk (Titans) sind parttime-Owner, meist mit ihren Ehegatten oder in anderer Form eines Konsortiums. Bei den Bucs bin ich mir nichts sicher – dachte aber, dass dort auch eine Frau im Konsortium sitzt.

    Gefällt mir

  2. Billbro

    Hey Ihr,
    höre Euch sehr gerne. Habe Eure Visitenkarte in nem American Football Store gesehen und direkt abonniert. Würde mich freuen wenn Ihr noch mehr Hintergrundstorys bringen würdet. Sachen die sonst nicht so berichtet werden in Deutschland!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s